KiAikidoDojoRodgau6 

Beim ersten Besuch im Dojo

..werden Sie schnell feststellen, dass hier einfach Leute "wie du und ich" trainieren. Die Atmosphäre ist freundschaftlich, fast familiär. Alle befinden sich auf dem gleichen Weg und helfen einander, egal ob Schwarzgurt oder Anfänger. Ki-Aikido funktioniert völlig ohne Kraft, Zwang oder Schmerz, und kann daher von allen, unabhängig von Alter, Geschlecht, körperlicher Größe oder Stärke, oder sportlichem Talent, gemeinsam geübt werden.
Nach nunmehr 15 Jahren haben wir in unserem Dojo festgestellt, dass Anfänger sogar leichter einen Einstieg in das Training finden und schneller Fortschritte machen, wenn sie in gemischte Gruppen einsteigen und von den erfahreneren Übungspartnern lernen und unterstützt werden können. In unserem Dojo sind die Gruppenstärken mit ca. 6-10 Teilnehmern pro Unterrichtsstunde gerade richtig für ein dynamisches Gruppenerlebnis einerseits, und für ausreichend individuelle Aufmerksamkeit durch den Lehrer andererseits. So finden Sie einen gut unterstützten Einstieg und machen schnell spürbare Fortschritte, die Sie sogar bald in Ihrem täglichen Leben bemerken werden.

Sie können uns jederzeit besuchen um weitere Fragen zu klären und sich einmal das Dojo anzuschauen, bei einem Training zuzusehen, oder für ein Probetraining. Bringen Sie für das Probetraining bitte eine lange Sporthose und ein T-Shirt oder Sweatshirt mit - das Training findet in wohltemperierten Räumlichkeiten barfuss auf dämpfenden und gleichzeitig trittfesten Baumwollmatten statt. Bitte kommen Sie ca. 15 Minuten vor Beginn des Trainings.

Das Dojo

..befindet sich in 63110 Rodgau-Weiskirchen, im Innenhof der Hauptstraße 125b. Der Eingang ist nur zu Fuß oder per Fahrrad zu erreichen. Bitte fahren Sie nicht motorisiert in die Stichstraße ein, hier gibt es keine Park- oder Wendemöglichkeit. Da sich das Dojo auf Privatgelände befindet, und um die ruhige konzentrierte Übungsatmosphäre nicht zu stören, haben nur eingetragene Dojo-Mitglieder und angemeldete Besucher Zutritt zum Gelände. Bitte rufen Sie an (0176-30730607) oder schreiben eine Email (info@ki-aikido-rodgau.de) wenn Sie uns besuchen und bei einer Stunde zuschauen oder ein Probetraining machen wollen - dann wissen wir wann Sie kommen und können Ihnen noch Hinweise geben wie Sie zum Dojo finden. Wir freuen uns auf Sie!
X

Übungszeiten

XMontag
XX19:00 - 20:00 Ki X20:00 - 21:00 Aikido
XDienstag
XX8:30 - 10:00 Ki & Aikido
XX19:30 - 21:00 Ki & Gesundheit
XMittwoch
XX19:30 - 21:00 Ki & Aikido Grundlagen
XDonnerstag
XX8:30 - 10:00 Ki & Aikido
XFreitag
XX19:00 - 20:00 Ki X20:00 - 21:00 Aikido
XSamstag
XX10:00 - 11:30 Ki & Gesundheit

XMontags Sokushin no Gyo und Bokken:
XX6.6., 4.7., 12.9., 10.10., 7.11., 5.12., ...

XOnline-KalenderXXXXKalender URL-Abo
X

Gebühren

Ki und Aikido Training:
X49 € - Regulär pro Monat
X39 € - Geringverdienende pro Monat
X29 € - Schüler ab 14 J. pro Monat
X80 € - 8-Einheiten-Karte
Einmalig 30 € - Eintritt in die Ki Society

Der Einstieg mit einem kostenlosen Probetraining ist jederzeit möglich. Ohne Vertragslaufzeiten werden die Beiträge einfach von Ihnen pro Monat überwiesen. Für Familienangehörige vereinbaren wir gerne reduzierte Beiträge. Aus finanziellen Gründen wird niemand abgelehnt - bitte kontaktieren Sie uns einfach.

unserdojo2 

LehrerKiAikidoDojoRodgauOlafSchubert

Olaf Schubert Sensei (4. Dan Shinshin Toitsu Aikido, Chuden Shinshin Toitsu Do) leitet das Dojo seit dessen Gründung 2001. Er studiert die Japanischen Kampfkünste seit 1979, seit 1992 Aikido.

In 2009 gab er seinen Bürojob ganz auf und widmet sich seitdem ausschließlich dem Dojo und seinem Training. So nutzt er neben dem (fast) täglichen Unterricht das Dojo auch jeden Tag für sein persönliches Üben - hauptsächlich Ki-Atmung, Ki-Meditation, Oneness-Rhythm-Taiso sowie Jo- und Bokken-Formen.

Zur eigenen Weiterbildung nimmt er regelmäßig an den Seminaren mit seinem Lehrer Christopher Curtis Sensei (8. Dan) in Deutschland und Holland teil, und war 2012 für 2 Wochen zu einer Trainingsreise auf Hawaii in den Dojos von Curtis Sensei und anderen hochrangigen Lehrern. Olaf Schubert besucht seit 2013 jährlich die am Ki Society Headquarter in Japan stattfindenden Intensiv-Camps, um sich selbst weiter zu entwickeln und den Unterricht in unserem Dojo auf dem aktuellen Stand zu halten.

Weitere Dan-Träger im Dojo unterstützen Olaf Schubert bei Bedarf auch als Vertretungslehrer: Thomas Ziegler (2. Dan, Shoden), Peter Scheiber (2. Dan, Shoden), Uta Schubert (1. Dan, Jokyu), Arthur Mludek (1. Dan, Jokyu) sowie Daniela Klier (1. Dan, Jokyu).

Uchi Deshi

Das Ki Aikido Dojo Rodgau bietet engagierten Aikido Schülern seit Anfang 2015 die Möglichkeit, für einen längeren Zeitraum als Hausschüler (uchi deshi) im Dojo zu leben und sich voll und ganz dem Studium des Shinshin Toitsu Aikido zu widmen. Der Dojo Sensei lebt mit seiner Familie auf dem selben Grundstück, und kann sich so neben dem regulären Unterricht und seinem eigenen Studium täglich intensiv der Ausbildung der Hausschüler widmen. Während die regulären Trainingseinheiten auf Deutsch unterrichtet werden, kann das tägliche Uchi Deshi Training bei Bedarf auch auf Englisch erfolgen - außerdem gehört zur Ausbildung auch wöchentlicher Japanisch-Unterricht (durch Dr. Monika Lubitz). Den Hausschülern stehen eigene kleine Wohnbereiche zur Verfügung; außerdem sind Duschen und WC, eine kleine Küche mit Kühlschrank und Kochplatten sowie ein Aufenthaltsraum vorhanden.

Unser Uchi Deshi Programm steht allen Aikidoka ab 18 Jahren offen. Eine Vorbildung in Shinshin Toitsu Aikido ist sinnvoll aber nicht zwingend erforderlich. Der Zeitraum des Aufenthalts kann individuell geplant werden. So bietet sich das Programm z.B. ideal für Semesterferien an, Berufstätige können ein paar Wochen ihres Jahresurlaubs mal ganz für ihr Hobby nutzen; es ist aber auch eine interessante Alternative zu oft vor dem Studium eingeschobenen Au Pair-Jahren oder Ähnlichem. Bei längerfristigen Aufenthalten ist es nach Absprache auch möglich, dass der Hausschüler einem Nebenjob nachgeht um sich die Zeit hier als Hausschüler zu finanzieren, oder eine (externe) Berufsausbildung macht - parallel zu seinem Leben und Trainieren hier im Dojo.

Alle weiteren Details zum Programm finden Sie hier: Uchi Deshi Programm Deutsch / Englisch

Seit Februar 2015 lebt nun bereits der ("die") erste Uchi Deshi im Dojo - auch hatten wir schon verschiedene Besucher für eine Woche intensiven Trainings aus der Schweiz, Holland und Brasilien... im März 2016 hatten wir aus Italien für einen ganzen Monat einen zweiten Uchi Deshi...
News & Fotos sind regelmäßig auf unserer
Facebook-Seite zu finden...